[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

  • Impressum
  • Kontakt [Alt+6]
  • Navigator
  • 19.11.2019
Inhalt
Sie sind hier: Umwelt
Diese Seite drucken Drucken  

Umwelt

  • Seite 1 von 2

18.11.2019

Rathaus, Politik & Verwaltung

Vollsperrung der Straße "Seevekamp" zwischen "Meier's Weg" und "Waldwinkel"

Absperrung

Ab 18.11.2019 bis voraussichtlich 31.12.2019 wird die Straße "Seevekamp" aufgrund der Sanierung des Regenwasserkanals zwischen "Meier's Weg" und "Waldwinkel" voll gesperrt.

15.11.2019

Umwelt

Straßenbeleuchtung funktioniert wieder

Straßenlaterne

In der Nacht vom 14. auf 15.11.2019 ist flächendeckend die Straßenbeleuchtung u.a. in Jesteburg ausgefallen

15.11.2019

Kunst & Kultur

Erfolg mit Gemüse und Obst – Museumsbauernhof Wennerstorf baut Infrastruktur aus

Möhrenernte im Museumsbauernhof Wennerstorf

Ökologischer Landbau, Arbeit für Menschen mit Behinderung, Denkmalschutz, Museumsarbeit – der Museumsbauernhof Wennerstorf ist seit über 20 Jahren ein besonderer Ort. Erfolgreich baut er mithilfe von mittlerweile 16 Menschen mit Behinderung Obst und Gemüse an.

15.11.2019

Umwelt

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit: Stabsstelle Klimaschutz und Verbraucherzentrale Niedersachsen präsentieren die Energiestars unter den Haushaltsgeräten

Ratgeber „Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2019/2020“ jetzt erhältlich bei der Kreisverwaltung, den Städten und Gemeinden, bei der Verbraucherzentrale sowie im Internet

Energiewegweiser 2019-2020

Waschmaschine, Kühlschrank oder Wäschetrockner sind große Anschaffungen, die nicht jeden Tag anstehen. Eine gute Auswahl ist aber nicht immer leicht – Ausstattung, Leistung, Energieverbrauch und Preis sind oftmals nicht ohne weiteres vergleichbar.

04.11.2019

Umwelt

Herstellung des Lichtraumprofils in Verbindung mit der Verkehrssicherungspflicht

Lichtraumprofil

Die Verwaltung hat in den zurückliegenden Jahren vermehrt festgestellt, dass auf weiten Teilen des Gemeindegebietes das Lichtraumprofil in den Straßen und Wegen und somit die Verkehrssicherungspflicht der Anlieger und der Gemeinde im nicht ausreichenden Maße hergestellt worden ist. Zukünftig sieht der Bauhof hier einen Schwerpunkt seiner Arbeit.

25.10.2019

Umwelt

Seit 25 Jahren im Dienst für Mensch und Umwelt

Recyclingunternehmen Re-El feiert Jubiläum

Freuen sich über 25 Jahre erfolgreiche Arbeit der Re-El GmbH (v. li.) Martin Koch, Landrat Rainer Rempe, Geschäftsführer Geraldo Grottke und sein Stellvertreter Michael Sagawe

Wir kennen das alle nur zu gut: Die Lebenszyklen von elektronischen Geräten werden immer kürzer – Handy, Fernseher, Spielekonsole oder PC, sie alle locken mit immer neuen technischen Raffinessen und sind schnell gekauft. Der Elektroschrott landet dann oft genug im Müll oder wird sogar nach Afrika verschifft, wo er leider viel zu häufig unter lebens- und umweltgefährlichen Bedingungen entsorgt wird.

26.09.2019

Umwelt

Hier gehen Naturschutz und Tourismus Hand in Hand

Am Heidschnuckenweg sind Wildbienen und Wanderer gleichermaßen willkommen

Christiane Vogt und Detlef Gumz am Brunsberg, wo der Heidschnuckenweg seit Kurzem auf einer kleinen Kurve von seiner ursprünglichen Route abweicht

Der Tourismus in der Lüneburger Heide boomt, in der ersten Jahreshälfte 2019 sind die Übernachtungszahlen erneut deutlich gestiegen. Gäste schätzen die einzigartige Natur und die abwechslungsreiche Landschaft, die zu Fuß oder mit dem Rad auf zahlreichen Routen erkundet werden kann. Eine der beliebtesten Touren führt sicher entlang des Heidschnuckenwegs, einem der schönsten Wanderwege Deutschlands, der gleichzeitig beweist, wie gut sich Naturschutz und Tourismus ergänzen können.

20.09.2019

Umwelt

„clever heizen!“ für Hausbesitzer

Den Startschuss für das Beratungsangebot „clever heizen!“ geben (v.l.) Obermeister Detlef Jaap, Klimaschutzmanager Oliver Waltenrath, Ulrike Schmerbitz (Verbraucherzentrale Niedersachsen) und Kreisrat Josef Nießen.

Die Kreisverwaltung bietet gemeinsam mit der Klimaschutz- und
Energieagentur Niedersachsen und der Verbraucherzentrale eine umfangreiche Heizungsberatung an

06.09.2019

Umwelt

Mehr Schwung für die Luhe bietet mehr Platz für Pflanzen und Tiere

Bauarbeiten der Stiftung Lebensraum Elbe zur Renaturierung und Aufwertung des Flusses bei Winsen beginnen am Montag

Die gerade verlaufende Luhe erhält bei Winsen mehr Schwung.

Der Luhe bei Winsen ging es vor Jahrzehnten so wie vielen Flüssen: Möglichst gerade, stromlinienförmig sollte der Heidefluss durch die Wiesen strömen. Doch dieses Bild gehört bald der Vergangenheit an, und Tiere und Pflanzen erhalten mehr Lebensraum. Am Montag, 9. September, beginnen im Naturschutzgebiet Ilmenau-Luhe-Niederung in Winsen die Bauarbeiten, um den Fluss zu renaturieren und aufzuwerten. Die Stiftung Lebensraum Elbe verlängert unter dem Motto „Mehr Schwung für die Luhe“ den Flusslauf und gestaltet ihn naturnah. Davon profitieren Pflanzen, Tiere und der Mensch. Der Landkreis Harburg begleitet das Vorhaben.

05.09.2019

Naturparkregion

Unterricht unter hohen Eichen in der Asthütte

Naturparkregion Lüneburger Heide fördert Baumaßnahmen im NaturCampus Bockum mit 52.000 Euro

Erlebnis Wildtiere heißt es von der Beobachtungsplattform

Zum Unterricht setzen sich die Kinder auf große Baumstämme unter den hohen Eichen. Wie überdimensionale Äste wirken sie – und haben dem Grünen Klassenzimmer der Umweltbildungseinrichtung Natur-Campus Bockum ihren Namen gegeben: „Asthütte“ haben die Kinder das Grüne Klassenzimmer getauft, das ein Teil des neugestalteten Außengeländes ist. „Das ist echt cool“, sagt ein Junge.

03.09.2019

Rathaus, Politik & Verwaltung

Versickerung des Regenwassers

Bitte helfen Sie mit, die Entwässerungseinrichtungen langfristig zu erhalten.

Sickersystem 1

Nur durch unser aller Verhalten sind Schäden und Unannehmlichkeiten in Folge unkontrollierter Regenwasserabflüsse langfristig zu vermeiden

29.08.2019

Naturparkregion

Großes Lob für den Heide-Shuttle und den Lüneburger Heide-Radbus

Fahrgäste sind sehr zufrieden / Online-Umfrage zu dem Angebot läuft noch bis zum 15. Oktober

Der Naturpark freut sich, wenn sich viele Menschen an der Umfrage zum Heide-Shuttle beteiligen, um Daten für eine weitere Angebotsverbesserung zu erhalten

Es ist ein Erfolgsmodell, und die Passagiere loben das Angebot des Heide-Shuttles und des Lüneburger Heide-Radbusses. Die ersten Ergebnisse einer Umfrage zeigen das deutlich. 97,53 Prozent sind „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“ mit den Freizeitbussen durch den Naturpark Lüneburger Heide.

23.08.2019

Naturparkregion

Der Heidschnuckenweg gehört zu Deutschlands

Qualitätsweg zwischen Undeloh und Niederhaverbeck schafft im bundesweiten Wettbewerb den Sprung aufs Siegertreppchen

Vom Wilseder Berg bietet sich den Wanderinnen und Wanderern ein weiter Blick. Wer auf dem Heidschnuckenweg unterwegs ist, wird zu diesem besonderen Punkt geführt

Das war ein richtiger Wahlkrimi und bis zum Schluss spannend: In einem aufregenden Abstimmungsmarathon um den Titel als „Deutschlands schönster Wanderweg“ hat der Heidschnuckenweg erneut den Sprung aufs Treppchen geschafft.

16.08.2019

Umwelt

Konfliktpotenzial minimieren

LEADER-Projekt: Hinweistafeln und Bodenpiktogramme sollen Radfahrer auf Deichverteidigungswegen sensibilisieren

Hinweistafeln und Bodenpiktogramme sollen Radfahrer auf Deichverteidigungswegen sensibilisieren – das Projektteam (von links nach rechts): Sandra Ulbricht (BÖREGIO), Mareile Kleemann (Landkreis Harburg), Hartmut Burmester und Ansgar Dettmer (Artlenburger

Die Landkreise Lüneburg und Harburg weisen Teile der Deichverteidigungswege an der Elbe und der Ilmenau, die im Eigentum des Artlenburger Deichverbandes (ADV) sind, als Radrouten aus. Diese Wege werden auch von Fußgängern genutzt. Konkret handelt es sich um den Elbe-Radweg und den Ilmenau-Radweg.

06.06.2019

Umwelt

Mit mehr Solarstrom zur Energiewende

Fachleute diskutieren Perspektiven für Niedersachsen

Energie-Fachleute auf der Veranstaltung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen fordern, dass der Solarstrom-Ausbau nicht mehr gedeckelt wird

Mehr Sonne aus der Steckdose – das wünschen sich mehr als 120 Fachleute bei der Veranstaltung „Solarstrom-Perspektiven für Niedersachsen“ in Hannover. Für den Landkreis Harburg nutzte Oliver Waltenrath, Leiter der Stabsstelle Klimaschutz, die Gelegenheit, um Kontakte zu vertiefen und bei der Veranstaltung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

  • Seite 1 von 2
zurück

Diese Seite drucken Drucken  
Infospalte

Termine lokal

Termine kreisweit

Schon gesehen?

  • Stellenanzeige Erzieher und Sozialassistent

    Stellenanzeige Erzieher und Sozialassistent
    [weiterlesen...]

  • Stellenanzeige Leitung Krippe Bendestorf

    Stellenanzeige Leitung Krippe Bendestorf
    [weiterlesen...]

  • Stellenanzeige Gruppenleitung, stv. Leitung Krippe Bendestorf

    Stellenanzeige Gruppenleitung, stv. Leitung Krippe Bendestorf
    [weiterlesen...]