[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

  • Impressum
  • Kontakt [Alt+6]
  • Navigator
  • 20.01.2021
 
Inhalt
Sie sind hier: Soziales & Gesundheit
Diese Seite drucken Drucken  

Soziales & Gesundheit

  • Seite 3 von 4

30.03.2020

Soziales & Gesundheit

Bedarf an Schutzartikeln beim Landkreis melden

Online-Formular wurde eingerichtet / Auch Vorräte werden erfasst

Logo-LKH-2020-Presse

Derzeit besteht auf dem internationalen Markt ein hoher Bedarf an hygienischen Schutzartikeln, wie Mundschutzmasken, Desinfektionsmitteln und Schutzhandschuhen. Auch der Landkreis ist von dem Mangel betroffen, alle herkömmlichen Lieferanten kämpfen derzeit mit Lieferengpässen. Bundes- und Landesbehörden haben zwar eine Versorgung der Landkreise angeboten, bislang konnten jedoch keine der angefragten Schutzartikel ausgeliefert werden.

30.03.2020

Beruf & Wirtschaft

Kostenlose Beratung hilft in finanziell schwierigen Situationen

Künftig zwei Anbieter für Schuldnerberatung im Landkreis Harburg

Geld

Hilfe in finanziell schwierigen Situationen: Die Schuldnerberatung im Landkreis Harburg ist Anlaufstelle für Menschen, die sich verschuldet haben. Ziel ist es, durch eine genaue Bestandsaufnahme sowie eine individuelle Beratung und Unterstützung einen Weg aus den Schulden zu finden.

30.03.2020

Soziales & Gesundheit

Bei Sorgen oder Streit Hilfe und Beratung am Telefon

Jugendamt und Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Harburg sind telefonisch erreichbar

Logo-LKH-2020-Presse

Die Schulen sind geschlossen, die Kitas auch, und selbst die Spielplätze dürfen nicht betreten werden. Nicht einmal Freunde dürfen eingeladen werden! Eine verdammt schwierige Situation für alle Kinder und Jugendlichen, aber auch für ihre Eltern. Denn die Erwachsenen haben möglicherweise vielerlei Stress und Sorgen, sie können nicht an ihren Arbeitsplatz, wissen vielleicht nicht, wie es überhaupt weitergehen wird. Die ganze Familie ist zu Hause. Eine ganz neue Situation, mit der keiner sich wirklich auskennt.

26.03.2020

Rathaus, Politik & Verwaltung

Corona: Land passt Verfügung zum Kontaktverbot an

Eindeutige Aussagen zum ÖPNV / Auch Gartenbaumärkte dürfen nur noch an Gewerbekunden verkaufen / Fahrschulen müssen schließen

Logo-LKH-2020-Presse

Das Ziel steht fest: Soziale Kontakte werden auf ein Minimum reduziert, um die rasante Verbreitung des Corona-Virus zu bremsen. Dazu sieht eine Allgemeinverfügung des Landes Niedersachsen umfassende Einschränkungen des öffentlichen Lebens vor. Die am Sonntag verkündeten Vorschriften hat das Land nun Pin einigen Punkten angepasst und präzisiert.

23.03.2020

Soziales & Gesundheit

Corona: Land Niedersachsen verhängt landesweites Kontaktverbot

Logo-LKH-2020-Presse

Keine Ausgangssperre, aber weitreichendes Kontaktverbot / Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen in der Öffentlichkeit / Schließung weiterer Läden wie Frisörsalons / Baumärkte dürfen nur noch an Gewerbekunden verkaufen

23.03.2020

Soziales & Gesundheit

Corona: Restaurants, Speisegaststätten, Mensen und Fastfood-Restaurants müssen ab 21. März schließen

Corona-Epidemie: Landkreis Harburg erlässt auf Weisung des Landes weitere Allgemeinverfügung zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich

Landrat Rainer Rempe sieht den Spitzenplatz im Teilhabeatlas als Bestätigung der bisherigen Arbeit

Angesichts der weiter steigenden Zahl der Corona-Erkrankten – im Landkreis Harburg sind derzeit 62 Fälle bestätigt – hat das Land Niedersachsen seine Strategie zur Einschränkung von sozialen Kontakten und des Herunterfahrens des öffentlichen Lebens verschärft und weitere Beschränkungen beschlossen: Restaurants, Speisegaststätten, Systemgastronomie, Imbisse und Mensen und dergleichen sind für den Publikumsverkehr zu schließen. Der Landkreis Harburg setzt dies um mit einer Allgemeinverfügung zum Schutz seiner Bevölkerung, die am morgigen Samstag, 21. März 2020, in Kraft tritt und zunächst bis einschließlich 18. April 2020 gilt.

17.03.2020

Rathaus, Politik & Verwaltung

Corona: Besuchsverbote in Krankenhäusern und Altenheimen, Tagespflege wird geschlossen

Corona-Epidemie: Landkreis Harburg erlässt auf Weisung des Landes weitere Allgemeinverfügung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und dem Schutz älterer Menschen

Logo-LKH-2020-Presse

Ältere Menschen sind als Risikogruppe während der Corona-Epidemie besonders gefährdet. Sie sind einem besonders hohen Risiko an schweren Krankheitsverläufen ausgesetzt, wenn sie sich mit dem Corona-Virus infizieren. Um auch diese Gruppe besonders zu schützen und insgesamt Infektionsketten zu unterbrechen, sollen soziale Kontakte reduziert werden. Der Landkreis Harburg spricht daher generelle Besuchs- und Betretungsverbote für alle Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen sowie für Alten- und Pflegeheime aus und untersagt den Betrieb von Einrichtungen der Tagespflege. Diese Allgemeinverfügung gilt ab sofort bis zunächst zum 18. April 2020.

17.03.2020

Soziales & Gesundheit

Krankenhäuser Buchholz und Winsen für Besucher geschlossen

Logo Krankenhaus buchholz und Winsen gGmbH

Bis auf Weiteres keine ambulanten Termine mehr - planbare Eingriffe sind abgesagt, Ärzte konzentrieren sich jetzt auf die Behandlung von akut Erkrankten und von Notfällen

16.03.2020

Rathaus, Politik & Verwaltung

Corona: Müllabholung im Landkreis Harburg sichergestellt

Hausmüll-, Bioabfall-, Sperrmüll- und Grünabfallsammlung und Abfallbehälterdienst // Bis auf weiteres werden keine neuen Sperrmülltermine mehr vergeben // kreiseigene Entsorgungsanlagen ab 17. März geschlossen //

Logo_Abfallwirtschaft_2020

Der heute in Kraft getretene niedersachsenweite Schulausfall aufgrund der Corona-Situation stellt berufstätige Eltern kurzfristig vor die Herausforderungen, die Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen. Sie stehen ihren Unternehmen darum in vielen Fällen kurzfristig nicht zur Verfügung. Das betrifft auch die Unternehmen, die im Auftrag der Kreisverwaltung für die Abfallentsorgung im Landkreis Harburg zuständig sind. Die Abfallwirtschaft der Kreisverwaltung kann jedoch mitteilen, dass die Müllabfuhr im Landkreis Harburg – Hausmüll-, Bioabfall-, Sperrmüll- und Grünabfallsammlung sowie der Abfallbehälterdienst – derzeit sichergestellt ist.

11.03.2020

Soziales & Gesundheit

Corona-Tests finden nur in begründeten Verdachtsfällen statt

Logo-LKH-2020-Presse

Gesundheitsamt: Tests werden aufgrund der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts vorgenommen / Überlastung der Laborkapazitäten vermeiden

11.03.2020

Soziales & Gesundheit

Vermutlich drei Corona-Erkrankungen im Landkreis Harburg

Familie zeigt Symptome nach Rückkehr aus Risikogebiet

Logo-LKH-2020-Presse

Es sind vermutlich die ersten Corona-Erkrankungen im Landkreis Harburg aufgetreten. Eine dreiköpfige Familie aus Rosengarten ist positiv getestet. Die Probe durchläuft nun noch einen Bestätigungstest, eine endgültige Bestätigung erfolgt aufgrund der hohen Laborauslastung voraussichtlich am Montagnachmittag. Das Gesundheitsamt geht derzeit aber von einem positiven Befund aus.

05.03.2020

Soziales & Gesundheit

Corona: Bürgertelefon in Niedersachsen geschaltet

Nur Verdachtsfälle im Landkreis Harburg / Expertengremium beobachtet die aktuelle Situation

Logo-LKH-LR-2020-Presse

Die starke Berichterstattung über das Coronavirus in Deutschland sorgt für einen zunehmenden Informationsbedarf. Das Gesundheitsamt des Landkreises Harburg erreichen zahlreiche Anrufe von Bürgerinnen und Bürger zu der Erkrankung.

28.02.2020

Soziales & Gesundheit

Landkreis Harburg ist nicht betroffen

Coronavirus: Landkreis Harburg informiert über aktuelle Situation und zu Verhaltensregeln

Waschbecken
Hygiene

Das Coronavirus Covid-19 hat Deutschland erreicht. Nachdem die Zahlen der Verdachtsfälle steigen und das Thema um diese Atemwegserkrankung die Berichterstattung beherrscht, erreichen auch das Gesundheitsamt des Landkreises Harburg immer mehr Anfragen. Die Kreisverwaltung fasst daher die aktuelle Situation zusammen und gibt Informationen zum Verhalten, zur vorbeugenden Hygiene und zu Symptomen der Erkrankung.

04.12.2019

Soziales & Gesundheit

Ausbildungsnetzwerk Pflege im Landkreis Harburg steht in den Startlöchern

EU-gefördertes Modellprojekt vernetzt ab Januar 2020 an der BBS Winsen alle Ausbildungsbetriebe im Pflegebereich

Ausbildungsnetzwerk Pflege

Ab dem Jahr 2020 verändert sich die Pflege-Ausbildung in Deutschland deutlich: Bundesweit werden Pflegerinnen und Pfleger dann im neuen Beruf „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ ausgebildet. Die bisherigen Ausbildungsgänge „Altenpflege“ sowie „Gesundheits- & Krankenpflege“ werden dann nicht mehr angeboten. Um Ausbildungsbetriebe und künftige Azubis bei dieser Umstellung zu unterstützen und etwas gegen den Fachkräftemangel im Pflegebereich zu tun, steht im Landkreis Harburg nun das im Rahmen der Fachkräfteallianz Nordostniedersachen entwickelte landesweit einzigartige Modellprojekt „Ausbildungsnetzwerk Pflege“ an der BBS Winsen in den Startlöchern.

  • Seite 3 von 4
zurück

Diese Seite drucken Drucken  
Infospalte

Termine lokal

Termine kreisweit

Schon gesehen?

  • Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB, Bebauungsplan Nr. 10 "Quellenweg" 3. Änderung und Erweiterung (Porzellanmuseum)

    Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB, Bebauungsplan Nr. 10 "Quellenweg" 3. Änderung und Erweiterung (Porzellanmuseum)
    [weiterlesen...]

  • Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB Bebauungsplan Nr. 15 "Schierenberg-Mitte", 2. Änderung

    Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB Bebauungsplan Nr. 15 "Schierenberg-Mitte", 2. Änderung
    [weiterlesen...]

  • Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB, Bebauungsplan Nr. 22 "Kleckerwaldstraße (Bauhof)

    Bebauungsplan Nr. 22 „Kleckerwaldstraße (Bauhof)“
    Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB
    [weiterlesen...]