[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

  • Impressum
  • Kontakt [Alt+6]
  • Navigator
  • 28.11.2021
 
Inhalt
Sie sind hier: Soziales & Gesundheit
Diese Seite drucken Drucken  

Soziales & Gesundheit

25.11.2021

Soziales & Gesundheit

„Wichtige Unterstützung bei der Bekämpfung der Pandemie“

Corona: Landkreis Harburg erhält bei der Kontaktermittlung und -nachverfolgung erneut Amtshilfe von der Bundeswehr

Landrat Rainer Rempe begrüßt vier Soldaten, die in der Stabsstelle Pandemie bei der Kontaktnachverfolgung unterstützen

Ihr Gegner heißt Corona: Der Landkreis Harburg kann sich im Kampf gegen die Corona-Pandemie erneut auf die Bundeswehr verlassen. Vier Angehörige der 4. Kompanie des Aufklärungslehrbataillons 3 aus Lüneburg unterstützen die Stabsstelle Pandemie der Kreisverwaltung Landkreis Harburg wieder bei der Kontaktermittlung und –nachverfolgung und helfen so, Infektionsketten zu durchbrechen.

24.11.2021

Soziales & Gesundheit

Deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Landrat Rainer Rempe und Gleichstellungsbeauftragte Andrea Schrag hissen Fahne zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Ein Linienbus fährt bereits bedruckt mit den Hilfe-Informationen durch die Region.

Am Mittwoch, den 1. Dezember 2021, gibt es in Jesteburg Infos zum Thema "Hilfe bei häuslicher Gewalt". Dann macht der Kampagnen-Bus (Foto) auf dem Wochenmarkt Halt.

23.11.2021

Soziales & Gesundheit

Caritas stellt sich und ihre Arbeit vor

Kreisseniorenbeirat tagt am 30. November in Buchholz – Aktionstag am 15. Mai 2022 unter dem Motto „Abenteuer Alter“ ist weiteres Thema

Logo-Kreisseniorenbeirat

Angebote für Menschen in Notsituationen bieten – das ist das Ziel des Caritasverbandes für den Landkreis Harburg. Was das im Einzelnen bedeutet, ist Thema bei der nächsten Sitzung des Kreisseniorenbeirates. Dann ist Caritas-Geschäftsführer Michael Rittmeier zu Gast.

22.11.2021

Soziales & Gesundheit

Mädchen stark machen!

Plakataktion #mitmirnicht gestartet

Die Motive der Plakatkampagne #mitmirnicht.

#mitmirnicht: Pädagogen aus Jugendzentren und anderen Institutionen stellen zunehmend fest, dass Mädchen in den verschiedenen Phasen der Corona-Pandemie mehr Verantwortung für sich und ihr Umfeld übernommen haben als zu anderen Zeiten.

22.10.2021

Soziales & Gesundheit

Corona: Seit Samstag, 23. Oktober 2021, gilt im Landkreis Harburg wieder die erweiterte 3G-Regel

Kreis-Inzidenz liegt mittlerweile fünf Werktage über dem Schwellenwert von 50

Corona-Virus

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Harburg liegt seit mehr als fünf Werktagen in Folge über dem Schwellenwert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern. Darum gilt im Kreisgebiet seit Samstag, 23. Oktober 2021, wieder die „erweiterte 3G-Regel“. Viele Bereiche sind damit nur noch für Personen zugänglich, die entweder vollständig gegen das Coronavirus geimpft, von einer Corona-Erkrankung nachweislich genesen sind oder einen negativen Test vorlegen können. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren sind von der erweiterten 3G-Regel ausgenommen.

07.10.2021

Soziales & Gesundheit

Corona-Schnelltests ab 11. Oktober kostenpflichtig

Die Stabsstelle Pandemie des Landkreises Harburg informiert über das künftige Prozedere und die Kosten – Bestimmte Personengruppen können sich weiterhin kostenfrei testen lassen

Corona-Schnelltest

Auf Beschluss des Bundes und der Länder stehen Corona-Antigen-Schnelltests den Bürgerinnen und Bürgern nicht mehr kostenfrei zur Verfügung. Ungeimpfte Personen, die Corona-Schnelltests benötigen, müssen für Corona-Schnelltests in Apotheken, Arztpraxen und Schnelltestzentren im Landkreis Harburg dann grundsätzlich selbst bezahlen. Je nach Anbieter werden dann zwischen 10 und 20 Euro für den Test fällig. Ausnahmen gelten für Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, Personengruppen, für die es derzeit noch keine Impfempfehlung der STIKO oder keinen zugelassenen Impfstoff gibt, und Menschen, für die andere Voraussetzungen vorliegen.

06.10.2021

Soziales & Gesundheit

Land Niedersachsen regelt Quarantäneregeln neu

Die Stabsstelle Pandemie gibt einen Überblick über mögliche Szenarien für Infizierte und Kontaktpersonen

Corona-Virus

Die unterschiedlichen und nicht immer einfach zu überblickenden Regelungen für Corona-Quarantänen bei unterschiedlichen Personengruppen haben nicht zuletzt in den vergangenen Wochen immer wieder für Nachfragen bei der Stabsstelle Pandemie des Landkreises Harburg gesorgt. Erfreulicherweise hat das Niedersächsische Gesundheitsministerium mit der niedersächsischen Corona- Absonderungsverordnung nun einen landesweit einheitlichen und verbindlichen Rahmen für den Umgang mit Quarantänen geschaffen. Die Stabsstelle Pandemie informiert über die neuen Regelungen für Betroffene.

20.09.2021

Soziales & Gesundheit

Jesteburger Kleiderkammer erweitert Öffnungszeiten

Schild der Kleiderkammer

Nach den Corona-Beschränkungen öffnet die Jesteburger Kleiderkammer (Sandbarg 32) ihre Türen wieder regelmäßig dienstags von 16 bis 19 Uhr.

15.09.2021

Soziales & Gesundheit

Auf analogen und digitalen Kanälen aktiv gegen häusliche Gewalt

Netzwerk gegen häusliche Gewalt im Landkreis Harburg stellt sich neu auf und reagiert mit neuen Angeboten gemeinsam auf Pandemie-Situation / Netzwerk ist bundesweit Vorreiter

Tim Lilie absolviert einen Bundesfreiwilligendienst im Gleichstellungsbüro und unterstützt das Netzwerk gegen häusliche Gewalt bei der Digitalisierung.

Beleidigung, Bedrohung, Stalking, Schläge, Vergewaltigung und sogar Totschlag oder Mord – Gewalt an Frauen ist keine Seltenheit.

13.09.2021

Kitas, Schulen & Bildung

Weniger strenge Quarantäneregeln an Schulen und Kitas

Landkreis Harburg setzt Empfehlung der Gesundheitsminister um: Nur enge Kontaktpersonen in Quarantäne, Freitesten nach fünf Tagen möglich

Logo-LKH-2020-Presse

Statt ganzer Klassen müssen nur noch einzelne Schülerinnen und Schüler in Quarantäne: Die Gesundheitsminister der Länder haben sich auf bundesweit weniger strenge Quarantäne-Regeln für Kinder und Jugendliche an Schulen und Kitas geeinigt.

31.08.2021

Soziales & Gesundheit

Erweiterte 3-G-Regel gilt ab Mittwoch im Landkreis Harburg

Angesichts gestiegener Inzidenz über dem Schwellenwert erlässt der Landkreis eine Allgemeinverfügung

Corona-Virus

Angesichts wieder gestiegener Corona-Infektionen gilt ab Mittwoch, 1. September, die sogenannte erweiterte 3-G-Regel im Landkreis Harburg. Bestimmte Bereiche sind damit nur für Personen zugänglich, die entweder vollständig gegen Corona geimpft sind, die genesen sind oder einen negativen Test vorlegen können.

24.06.2021

Soziales & Gesundheit

Impfaktion des Landkreises Harburg: Sonderlieferung des Landes von 2000 Dosen AstraZeneca

Corona-Impfungen am 3. und 4. Juli / Anmeldungen sind ab sofort per Mail möglich

Logo-LKH-2020-Presse

Der Landkreis Harburg organisiert am 3. und 4. Juli eine Sonder-Impfaktion in den beiden Impfzentren Buchholz und Winsen. Möglich wird das, weil der Landkreis aus einem Sonderkontingent des Landes Niedersachsen 2000 zusätzliche Dosen des Impfstoffes AstraZeneca nutzen kann. Damit können an dem Wochenende an jedem Tag in jedem Impfzentrum 500 Personen gegen Corona geimpft werden. Die Impfungen können ab sofort ausschließlich per E-Mail beim Landkreis über ein eigenes Anmeldeportal gebucht werden.

zurück

Diese Seite drucken Drucken  
Infospalte

Termine lokal

Leider liegen keine Veranstaltungen vor.

Termine kreisweit

Schon gesehen?

  • Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB, Bebauungsplan Nr. 10 "Quellenweg" 3. Änderung und Erweiterung (Porzellanmuseum)

    Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB, Bebauungsplan Nr. 10 "Quellenweg" 3. Änderung und Erweiterung (Porzellanmuseum)
    [weiterlesen...]

  • Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB Bebauungsplan Nr. 15 "Schierenberg-Mitte", 2. Änderung

    Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB Bebauungsplan Nr. 15 "Schierenberg-Mitte", 2. Änderung
    [weiterlesen...]

  • Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB, Bebauungsplan Nr. 22 "Kleckerwaldstraße (Bauhof)

    Bebauungsplan Nr. 22 „Kleckerwaldstraße (Bauhof)“
    Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB
    [weiterlesen...]