[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

  • Impressum
  • Kontakt [Alt+6]
  • Navigator
  • 27.06.2016
   + + +   Endlich Urlaub. Haben Sie an Ihren Ausweis gedacht?   + + +   
Inhalt
Sie sind hier: Startseite
Diese Seite drucken Drucken  

Aktuelle Meldungen

06.10.2015

Bürgerservice

Neues Bundesmeldegesetz - Wohnungsgeberbestätigung

Am 01. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft und löst die bestehenden melderechtlichen Vorschriften ab. Es bleibt bei der in Deutschland bekannten Pflicht zur An-meldung und in wenigen Fällen zur Abmeldung (z.B. Wegzug ins Ausland oder Aufgabe einer Nebenwohnung) bei der Meldebehörde. Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug bei der Meldebehörde anzumelden. Bei der Anmeldung müssen für alle zuziehenden Personen die Personalausweise und/oder die Reisepässe vorgelegt werden.

Neu ist die Vorlage einer vom Wohnungsgeber bzw. vom Vermieter ausgestellten schriftlichen Bestätigung über den erfolgten Wohnungsbezug.

06.06.2016

Aushang/Bekanntmachungen

Umweltministerium informiert über Extremwetterereignisse, Vorhersagen und Warndienste in Niedersachsen

Unwetter

Im Zusammenhang mit den Extremwetterereignissen der letzten Tage in Deutschland hat das Niedersächsische Umweltministerium im Internet eine Sammlung von Informationen und Hinweisen für Bürger zusammengestellt.

03.05.2016

Rathaus, Politik & Verwaltung

Vorsicht vor Betrugsversuchen

Gewerbetreibende werden erneut dazu aufgefordert, Anzeigen zu schalten.

07.04.2016

Bürgerservice

Die Kreisverwaltung schützt ihre IT-Systeme vor Cyber-Bedrohungen und Computerviren

Externe E-Mails mit DOC- und XLS-Anhängen werden geblockt – Bürger und Partner der Kreisverwaltung können für eine schnelle Kommunikation alternative Dateiformate nutzen

Für die Sicherheit der Computersysteme der Kreisverwaltung zuständig: Dennis Lidzba, Leiter der Abteilung Informationsverarbeitung

Die Kreisverwaltung reagiert auf die seit Herbst 2015 ansteigende Bedrohung von IT-Systemen durch so genannte Ransomware, also Erpressungs- oder Kryptotrojaner. Medien und IT-Sicherheitsexperten wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnen vor immer häufiger auftretenden Fällen von Schutzgeldforderungen im Internet. Aktuell treiben insbesondere die Schädlinge TeslaCrypt 4, Surprise und Petya ihr Unwesen im World Wide Web und legen mittlerweile teilweise komplette Rechner lahm.


Diese Seite drucken Drucken  
Infospalte

Termine lokal

Termine kreisweit